Portfolio und EKP – Bildung sichtbar machen

Die regelmäßige Beobachtung und Dokumentation der Bildungs- und Entwicklungsschritte von Kindern stellt die Grundlage der pädagogischen Arbeit dar. Eine wohlwollende und gezielte Beobachtung ermöglichen einen Gleichlauf mit den Gedankenstrategien der Kinder, es erlaubt es ihnen beizustehen und sie wirksamer zu unterstützen.

Bei der Fortbildung „Portfolio und EKP I und Portfolio und EKP II“ mit Prof. Dr. Tassilo Knauf rückt das „Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren IEE mit den Beobachtungsbögen EKP U3 und Ü3″ in den Fokus. Das Verfahren hat seine Wurzeln in der Beobachtungs- und Dokumentationspraxis der Reggio-Pädagogik.